Hintergrund des EmailleschildesZum fünften mal in Folge haben wir die begehrte Prämierung der Landwirtschaftskammer Rheinlang-Pfalz «Haus der Prämierten Weine» errungen, worauf wir sehr Stolz sind.

Kammerpreismünzen der Landesprämierung in Gold, Silber oder Bronze und zugehörige Urkunden demonstrieren als Markenzeichen prämierter Winzer in Rheinland-Pfalz die hohe Qualität der Weine.

Unser Hausschild im Vorgarten macht auf unsere Prämierungserfolge aufmerksam. Mit Freude und auch Stolz zeigen wir die durch die Landwirtschaftskammer und das Ministerium für Landwirtschaft und Weinbau verliehene Auszeichnung, die aufzeigt, dass wir viele Medaillen erringen konnten.

Das Schild mit der Aufschrift "Haus der prämierten Weine" zeigt über dem Schriftzug die Umrisse des Landes Rheinland-Pfalz mit seinen sechs Weinanbaugebieten, darunter die aktuelle Jahreszahl der Verleihung und die Siegel von Kammer und Ministerium. 

Die Qualifikation muss in jedem Prämierungsjahr neu erworben werden; daher bleibt das Schild formal im Eigentum der Landwirtschaftskammer und kann bei Nichterfüllung der Qualifikationsnorm auch wieder von ihr zurückgefordert werden. Damit und mit der aufgebrachten Jahreszahl wird deutlich, dass die Auszeichnung kein historisches Relikt aus ehemals glanzvollen Zeiten ist, sondern der aktuelle Ausweis für geprüfte Weinqualität.